Zentrum für Burnout-Prävention,
-Beratung und -Coaching

Infothek

Hier finden Sie Informationen rund um den Themenbereich Stress und Burnout.

Psychische Gesundheit wird immer mehr zum betrieblichen Thema. Beschäftigte, die bis zum Rentenalter motiviert, fit und gesund sind, sind ein zentraler Wettbewerbsfaktor.

Lesen Sie, wie das Burnon-Zentrum Unternehmen bei der Förderung der psychischen Gesundheit der Beschäftigten unterstützt: Burnon-Broschüre


præview-Sonderedition: Burn-out? Burn-on!

Die Sonderausgabe der Zeitschrift præview "Burn-out? Burn-on! Mit Feuer und Flamme für gesunde Arbeit" stellt alle Beiträge zusammen, die Dr. Dagmar Siebecke im Zusammenhang mit der Förderung der psychischen Gesundheit in den letzten Jahren in der præview veröffentlich hat.
Laden Sie sich hier die Sonderedition herunter: præview

Sie können die Artikel auch als iBook im iTunes-Store kostenlos herunterladen. Gebe Sie dafür einfach im iTunes Store den Suchbegriff "Dagmar Siebcke" ein.


Belastungen und Beanspruchungen der IT-Arbeit 

Psychische Belastungen und Beanspruchungen gehören zum täglichen Brot in der modernen Wissensarbeit. Freelancer sind dabei besonders betroffen. Dies zeigte die Beschäftigtenbefragung, die zum Jahreswechesel 2008/2009 im Rahmen des Projektes pragdis durchgeführt wurde.

Eine kurze allgemeine Ergebniszusammenstellung finden Sie hier: download (117k)

Die Ergebnisse mit einem Fokus auf die Situation der Freelancer finden Sie hier: download (220k)


Warum ist Burnout-Prävention eine strategische Unternehmensaufgabe?

Schlagworte wie Stress und Burnout sind inzwischen zum "Presseschlager" geworden. Welchen Nutzen ziehen Unternehmen daraus, Stress und Burnout bei ihren Beschäftigten vorzubeugen?

Hier finden Sie den Download: download (602k)


Wie entsteht Burnout und wer ist gefährdet? 

Sind es die Schwachen, die Burnout-gefährdet sind? Ist Burnout ein Zeichen von Schwäche? Die Burnout-Forschung zeigt, dass dem nicht so ist.

Hier finden Sie den Download: download (1013k)


Ansatzpunkte der Burnout-Prävention im Unternehmen und seitens der Beschäftigten

Was kann der Einzelne machen, um mit seinem Stress besser klar zu kommen? Wer kann helfen? Welche Ansatzpunkte haben Unternehmen? Diesen Fragen geht der Text nach und gibt dabei praktische Hinweise und Lösungen.

Hier finden Sie den Download: download (421k)

Informationen für Personalverantwortliche finden Sie hier: download (666k)


Kinder machen Stress – aber schützen vor Burnout!

Die Doppelbelastungen aus Familie und Beruf führen laut den Befragungsergebnissen des Projektes pragdis bei den IT-Beschäftigten nicht zu einem erhöhten Burnout-Risiko. Im Gegenteil: Eltern haben weniger gesundheitliche Probleme und geringere Burnout-Symptome als Kinderlose.

Hier finden Sie den Download: download (205k)


Ausgebrannt – auch junge Branchen altern 

Der BKK-Gesundheitsreport 2010 widmet sich dem Schwerpunktthema des demographischen Wandels. Auch und besonders vor dem Hintergrund älter werdender Belegschaften kommt der Burnout-Prävention besondere Bedeutung zu.

Hier finden Sie den Beitrag: download (337k)


Neue Arbeitsformen, neue Belastungen – Diskontinuierliche Beschäftigung am Beispiel der IT-Branche

"Zukunft der Zeit" war im darauf folgenden Jahr das Schwerpunktthema des BKK-Gesundheitsreports. In dem Beitrag "Neue Arbeitsformen, neue Belastungen – Diskontinuierliche Beschäftigung am Beispiel der IT-Branche" sind Ergebnisse des Projektes pragdis zusammen gefasst.

Hier finden Sie den Beitrag: BKK 2011


Präventionsmarketing 

Gut gemeinte Präventionsangebote, die im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements angeboten werden, werden oft von den Beschäftigten kaum nachgefragt. Marketing kann hier weiter helfen.

Hier finden Sie den Download: Präventionsmarketing


Was Mitarbeiter vor dem Burnout bewahrt

Forscher haben das Burnout-Risiko in Betrieben unter die Lupe genommen: Vor allem die Vorgesetzten haben eine Schlüsselrolle.

Artikel in der Welt online vom 26.08.2010

Den Download des Artikels finden Sie hier: download (225k)  


Wie Firmen ihre Spitzenpräfte verbrennen 

Im Januar 2011 widmete sich der Spiegel dem Thema Burnout als Titelthema.

Spiegel-online berichtete: download (82k)